Helft uns, unsere Ozeane zu retten!

Warum die EU-Minister*innen auf wirksame Ma├čnahmen dr├Ąngen m├╝ssen, nicht auf leere Versprechungen

Unsere Ozeane machen das Leben auf der Erde erst m├Âglich. Sie produzieren mehr als die H├Ąlfte des Sauerstoffs, den wir atmen, und sind eine Quelle f├╝r Nahrung, Einkommen und Erholung f├╝r Menschen auf dem ganzen Planeten. Die Ozeane absorbieren auch gro├če Mengen an Kohlendioxid, was sie zu einer gro├čen Schutzzone gegen den Klimakollaps macht.

Aber unsere Ozeane und das Meeresleben darin sind mehr denn je bedroht. ├ťberfischung, Meeresm├╝ll, industrielle Verschmutzung und Offshore-Bohrungen tragen alle zum Verlust von Meereslebewesen bei.

Wie kann ich dabei helfen, die Ozeane zu sch├╝tzen?

Heute sind weniger als 8 Prozent der Ozeane gesetzlich gesch├╝tzt, und nur 2 Prozent sind wirklich tabu f├╝r Fischerei und andere menschliche Aktivit├Ąten. Ein globales Ziel von 10 Prozent bis 2020 ist nicht erreicht worden, auch nicht in Europa.

Doch in diesem Jahr haben die Regierungen aus aller Welt eine weitere Chance, das nachzuholen. Sie treffen sich vom 11. bis 24. Oktober auf der Biodiversit├Ątskonferenz der Vereinten Nationen, um sich auf neue Ma├čnahmen zum chutz und zur Wiederherstellung der Natur zu einigen, sowohl an Land als auch in den Ozeanen.

Um unsere Ozeane zu retten, fordern wir, die Gr├╝nen/EFA, von ihnen, sich f├╝r 2030 auf Folgendes zu einigen:

  • Mindestens 30 Prozent der globalen Ozeane unter gesetzlichen Schutz zu stellen, wobei mindestens 10 Prozent streng gesch├╝tzt sein m├╝ssen, was bedeutet, dass nur minimale menschliche Aktivit├Ąten erlaubt sind;
  • Einen effektiven Mechanismus einzurichten, der sicherstellt, dass diese Ziele erreicht werden und Schutzgebiete nicht nur auf dem Papier existieren;
  • Zerst├Ârerische Fischereipraktiken wie die Grundschleppnetzfischerei zu beenden und die Quellen der Meeresverschmutzung wie N├Ąhrstoffe und Plastikm├╝ll im Meer um mindestens 50 Prozent zu reduzieren.

Um ein solches globales Meeresschutzabkommen zu erreichen, m├╝ssen die Minister*innen der Europ├Ąischen Union die F├╝hrung ├╝bernehmen. Hier kannst du dabei helfen, unsere Ozeane zu retten

Schreibe eine E-Mail an deine*n Minister*in und bitte sie*ihn, sich f├╝r effektive Ma├čnahmen zum Schutz unserer Ozeane einzusetzen!

Grace O'Sullivan (­čç«­čç¬), Rosa DÔÇÖAmato (­čç«­čç╣), Ska Keller (­čçę­čç¬)
Abgeordnete der Gr├╝nen/EFA im Europ├Ąischen Parlament

­čôĚ Photo by Manas S on Unsplash