Stoppt die Zerstörung der Wälder durch die EU!

Verbietet Produkte, deren Herstellung Wälder und andere wertvolle Ökosysteme vernichtet!

Wälder sind für das Leben auf der Erde unverzichtbar.

Doch jedes Jahr schreitet die Zerstörung der Wälder weltweit voran. Allein die EU ist durch ihren Konsum von Rohstoffen wie Rindfleisch, Kaffee, Palmöl und Soja als Futtermittel für mehr als 10 % der weltweiten Entwaldung verantwortlich.

Nun plant die EU-Kommission ein neues EU-Gesetz, um dies zu stoppen. Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat verstanden, dass die EU »in der Pflicht« ist zu handeln. Vizepräsident Frans Timmermans sagte: »Wir müssen dafür sorgen, dass die Produkte, die wir konsumieren, aus entwaldungsfreien Lieferketten stammen.«

Die Frage ist - wird dieses Gesetz wirksam sein? Wird es die zerstörerischen Praktiken stoppen oder sie nur aus den Wäldern in andere wertvolle Ökosysteme verlagern? Wird es die Achtung der Menschenrechte sichern, insbesondere die Rechte der indigenen Völker, die an vorderster Front stehen, wenn es um den Erhalt der Wälder geht? Wird es alle verantwortlichen Akteure, einschließlich des Finanzsektors, einbeziehen?

Wir, die Grünen/EFA-Abgeordneten im Europäischen Parlament, fordern von der EU-Kommission, hierfür einen starken Gesetzesvorschlag vorzulegen. Und genau dabei kannst du helfen!

✉ Sende eine E-Mail an Kommissionsvizepräsident Timmermans und Umweltkommissar Sinkevičius und fordere einen umfassenden und gut durchdachten Gesetzesvorschlag.

Anna Deparnay-Grunenberg (🇩🇪), Thomas Waitz (🇦🇹), Marie Toussaint (🇫🇷), Sara Matthieu (🇧🇪), Rosa D’Amato (🇮🇹), Sylwia Spurek (🇵🇱), Grace O'Sullivan (🇮🇪), Francisco Guerreiro (🇵🇹), Ville Niinistö (🇫🇮), Margrete Auken (🇩🇰), Ernest Urtasun (🇪🇸), Pär Holmgren (🇸🇪), Bas Eickhout (🇳🇱)
Abgeordnete der Grünen/EFA im Europäischen Parlament

Hier haben wir einen Entwurf für euch vorbereitet.👇

An: Kommissionsvizepräsident Timmermans
Cc: Kommissar Virginijus Sinkevičius

Stoppen Sie die Zerstörung der Wälder durch die EU!

Sehr geehrter Herr Vizepräsident Timmermans,

es ist großartig zu hören, dass die Europäische Kommission sich anschickt, Europas Mitschuld an der Zerstörung der Wälder weltweit zu beenden.

Als Europäer*in möchte ich, dass weder mein Lebensmitteleinkauf noch mein Sparkonto die Zerstörung der Natur oder Menschenrechtsverletzungen finanzieren.

Und so bitte ich Sie, dass dieses Gesetz wirksam und umfassend ist. Es sollte

  • sich nicht auf Zertifizierungssysteme verlassen, sondern verbindliche Nachhaltigkeitsstandards festlegen, die Unternehmen einhalten müssen, wenn sie Produkte auf dem EU-Markt verkaufen;
  • nicht nur die Auswirkungen auf natürliche Wälder, sondern auch auf andere Ökosysteme berücksichtigen, damit die Naturzerstörung nicht auf Savannen, Feuchtgebiete oder Grasland verlagert wird;
  • nicht nur den Schutz der Natur, sondern auch die Achtung der Menschenrechte sichern, insbesondere die Rechte indigener Völker und lokaler Gemeinschaften
  • nicht nur die Unternehmen einschließen, die ein Produkt oder Ware auf den EU-Markt bringen, sondern auch die Finanzdienstleister, die diese Unternehmen mit Investitionen, Krediten oder anderen Dienstleistungen unterstützen.

Bitte, Herr Timmermans, setzen Sie alles daran, dies zu erreichen!

Mit freundlichen Grüßen,

📷 Photo by Dale Nibbe on Unsplash